erweiterte Suche

Diese Inhalte werden zur Verfügung gestellt von:

Diese Inhalte werden zur Verfügung gestellt von: Sparkasse Meißen, Kreissparkasse Bautzen, Ostsächsische Sparkasse Dresden und Sparkassen-Versicherung Sachsen

Die App mit dem großen Plus – am Weltspartag kostenlos!

Die App mit dem großen Plus – am Weltspartag kostenlos!

(bz) Es gibt Banking Apps. Und es gibt Sparkasse+. Diese besonders komfortable, umfangreiche App bietet mehr als das übliche Mobile-Banking mit Kontostands- und Umsatzabfrage sowie Überweisungsfunktion. Das Besondere dabei ist die Mehrbankfähigkeit. So lassen sich Konten jeder Bank mit Mobile-Banking-Funktion allein mit Sparkasse+ verwalten – sogar inklusive PayPal-Konto. Komplettiert wird das Ganze durch Filial- und Geldautomaten-Finder und viele nützliche Zusatzfunktionen wie das Click-Sparen. Tipp: Die normalerweise kostenpflichtige App ist am Weltspartag, dem 30.Oktober, kostenlos zu haben.                

 

Direkt bei der Kreissparkasse Bautzen
mehr zum Thema
                                                                                                

Weihnachten 2014: Fest mit guten Konditionen.

Weihnachten 2014: Fest mit guten Konditionen.

(os) Die Temperaturen sinken, die ersten Dominosteine liegen im Kassenbereich der Supermärkte bereit. Wer sich jetzt um die ersten Weihnachtsgeschenke kümmert, macht einiges richtig. Die Auswahl stimmt, die gehetzten Massen sind noch kein Problem – und jetzt kommt noch ein echter Vorteil hinzu: Der „traditionelle" Weihnachtskredit von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden ist wieder da. Seine ausgesprochen günstigen Konditionen mit 3,99 % p. a. gebundenem Sollzins machen selbst größere Wünsche wahr. Wichtig: Dieses besondere Angebot gibt es nur nur bis zum 31.12.2014. 


Direkt bei der Ostsächsischen Sparkasse Dresden
mehr zum Thema

 

Wirtschaftsbarometer: Sächsischem Mittelstand fehlen Nachwuchskräfte.

Wirtschaftsbarometer: Sächsischem Mittelstand fehlen Nachwuchskräfte.

(os) Ostsachsens Mittelstand sucht Nachwuchskräfte – und hat Schwierigkeiten, qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Dabei zeichnet Ausgabe 3/2014 des Wirtschaftsbarometers  ein freundliches Gesamtbild. So hält die positive Gesamtstimmung in der heimischen Wirtschaft an. 82 Prozent aller befragten Unternehmen in Dresden, im Landkreis Bautzen und im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge beurteilen ihre aktuelle Lage als sehr gut oder gut – ein Plus um weitere vier Prozent gegenüber dem Vorjahr. Allerdings: Verglichen mit den Vorjahren beurteilen 43 Prozent der befragten Unternehmen die Qualität ihrer Bewerberinnen und Bewerber skeptischer. Zudem bleibt jede dritte Lehrstelle unbesetzt. Das komplette Wirtschaftsbarometer gibt es direkt bei der Ostsächsischen Sparkasse Dresden als Download. Durchgeführt wird die Befragung vom Institut für Markt- und Politikforschung dimap im Auftrag der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.